Studienverantwortliche: Prof. Heribert Birnbach, Prof. Hans Günter Schmitz, Prof. Dr. Phil. Bernhard Uske

Über das Studio

IDENTITÄT – KOMMUNIKATION – GESELLSCHAFT umreißt das Analyse- und Aktionsfeld, in dem Kommunikationsdesign in vielfacher Weise folgenreich wirkt: zum einen als Steuerungsmedium, das  seine gestalterische Kraft unmittelbar in Hinblick auf Identität, Kommunikation und Gesellschaft wirken lässt und zum anderen als Vermittlerfunktion zwischen den drei Bereichen in wechselseitiger Bezugnahme aktiv ist.

In diesem Zusammenhang stellt sich das STUDIO 007  IDENTITÄT – KOMMUNIKATION – GESELLSCHAFT als ein dynamischer, variabler und interdisziplinärer Raum dar, in dem von der Identität des Individuums über diejenige sozialer Formationen, über Marken- und Firmenidentitäten bis hin zu kollektiven Identitätssteuerungen das konstruktive und auch das destruktive Potential kommunikationsdesignerischer Aktivitäten analysiert und probeweise durchgeführt werden kann. Kommunikationsdesign als folgenreich intervenierende Gestaltung und Aktion und als Beobachtungswissenschaft zugleich.

IDENTITÄT – KOMMUNIKATION – GESELLSCHAFT: in diesem Polytop divergenter Spannungen, Beziehungen und Korrespondenzen bieten sich vielfältig Themen eines Masterstudiums, in dem Kommunikationsdesign als offenes Experimentierfeld, als Beobachtungsposten und als Produktionsort gesellschaftlicher, kommunikativer und identitätsbildender Relevanz erkennbar wird.

LEHR- UND STUDIENFORM

Einzelgespräch, Kolloquium, Diskussionsforum.

TEILNEHMER

Studenten des Kommunikationsdesigns, die sich mit ihren gestalterischen und theoretischen Intentionen im beschriebenen Spannungsfeld von gesellschaftlich vermittelter Kommunikation wiederfinden.

STUDIENZIEL

Das Studienziel ist vielfältig perspektiviert: sowohl spezialisierte als auch generalistische Kompetenz in der Kreation von folgenreichen designerischen Interventionen können entstehen. Auch konzeptionalistische, eher in den Bereich von kommunikationsdesignerischer  Reflexionskompetenz und Planungsstrategie fallende Ergebnisse sind in diesem Rahmen zielführend.

MÖGLICHE KOOPERATIONEN

Kommunikationsdesign im Verständnis des Studios ist eine in der Alltagskommunikation virulent werdende strategische Funktion von ästhetischem Verhalten. Namentlich von klanglicher und  körperlicher Artikulation kann strukturell für die Modulierung von kommunikationsdesignerischer Gestaltung viel gelernt werden. Entsprechend sollten Beziehungen zu den hervorragenden musikalischen und theatralischen Ressourcen der Folkwang Universität der Künste bedeutsam sein.

Birnbach, Heribert (Prof.)

Typografie/Grafikdesign/Layout _E-Mail: > heribert.birnbac(at)folkwang-uni.de _Tel.: +49 (0) 202_439-5150 (dienstlich) _Fax: +49 (0) 202_439-5030 Zwischen 1976-1982 studiert Heribert Birnbach Visuelle Kommunikation, Politische Wissenschaften, Geschichte und Psychologie in Bonn und Düsseldorf. Danach arbeitet er als Grafiker, Art Director und Freelancer für Agenturen … weiterlesen

Schmitz, Hans Günter (Prof.)

Visuelle Kommunikation _E-Mail: > hans.guenter.schmitz(at)folkwang-uni.de _Tel.: +49 (0) 202_439-5021 +49 (0) 201_183-2824 (dienstlich) _Sprechstunde: nach Vereinbarung > http://www.hgschmitz.de/folkwang/ Vita Studium Visuelle Kommunikation in Wuppertal, Gründer und Inhaber der Corporate Identity Agentur schmitz Visuelle Kommunikation, Mitglied der Alliance Graphique International, AGI, … weiterlesen

Uske, Bernhard (Dr. phil.)

Theorie der Bildkommunikation Lebenslauf: Bernhard Uske, Jahrgang 1952, Studium der Germanistik, Soziologie, Philosophie und Musikwissenschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Staatsexamen I für das Lehramt an Gymnasien 1978, Promotion zum Dr. phil 1982 mit einer Arbeit über … weiterlesen