Strom – Eine Robotergeschichte

ein Puppentheaterstück für Kinder ab 6 Jahren
Projekt von Yvonne Dicketmüller, Studentin im Studio 05

Die Roboter leben abgeschottet in einer hoch technisierten und rein künstlichen Welt. Bunt leuchtende LEDs, die immer neuesten und coolsten technischen Gadgets und elektronische Haustiere bestimmen ihren Alltag. Auch der junge Roboter Adam lebt mit seinem innig geliebten Hexbug Bello, einer elektronischen Albino Kakerlake, ein sorgenfreies Leben, bis Bello eines Tages ausbüxt und kurz darauf auch noch der Strom ausfällt. Die Situation scheint aussichtslos als Adam glaubt ein SOS-Signal von seinem Bello zu empfangen und sich auf den gefährlichen Weg in das Reich von Mutter Natur macht.

zu sehen am 18.06.2017 um 11.00 im Zeitmaultheater in Bochum im Rahmen der ersten BoBiennale

Yvonne Dicketmüller ist ausgebildete Puppenspielerin und Puppenbauerin und Gründerin des Bochumer RoboTheaters. Sie nutzt ihr Heterotopiastudium dazu, sich in Sachen Gestaltung und Materialbearbeitung weiterzuentwickeln, neue Materialien für den Puppenbau zu erforschen und neue, innovative Formen des Geschichtenerzählens mit Puppen zu erproben.
Im kommenden Semester soll es mit dem Bau von karakuri, japanischen Automaten, weitergehen. Mehr zu diesem neuen Projekt wird es ab dem Spätsommer auf der Facebook Präsenz des RoboTheaters zu sehen geben.