Apply now!

Bildschirmfoto 2016-04-22 um 09.57.31

see english text below Bewerben Sie sich jetzt für das Folkwang Graduate Programm Gestaltung Heterotopia! Das Graduate Studium ist äquivalent zum Master of Arts / 6 Semester / 180 Credit Points Bewerbungseingang 13. und 14. Juni 2016 Die Aufnahmegespräche mit … weiterlesen

Spricht Form? Fragen zu Verhältnissen von Form und Erzählen in der visuellen Narration – eine Art Tagung 

Spricht_Form_Plakat

Was sind die besonderen Wechselbeziehungen und Spannungsverhältnisse im bildhaften Erzählen? Wie erarbeitet man diese zeichensprachlicher Komplexität, die so unterschiedliche Wahrnehmungsweisen, Kulturen und Disziplinen berührt? Bildhaftes Erzählen mit grafischen, händischen Mitteln wirft dabei besondere Fragen auf, weil sich in den Spuren, … weiterlesen

Kick-off Sommersemester 2016

Bildschirmfoto 2016-03-31 um 17.46.47

Herzliche Einladung an alle Studierende des FB 04 zum Kick-off ins Sommersemesters 2016 am 5. April um 15 Uhr im 2. OG des SANAA-Gebäudes Das neue Vorlesungsverzeichnis ist online! Sie finden unter: https://organizer.folkwang-uni.de/qisserver/rds?state=wtree&search=1&trex=step&root120161=35294|36864&P.vx=kurz      

Impressionen aus dem Workshop „Hochstapeln“ (Teil2)

IMG_5606

Wer stapelt hier hoch? An mehreren Work-Ends im Wintersemester hat das Phänomen des „Hochstapelns“ im Studio Inszenierter Raum um sich gegriffen. Im Workshop wurde im wahrsten Sinne des Wortes ganz schön hochgestapelt: Von der Entlarvung berüchtigter Hochstapler, über ein Literaturverzeichnis … weiterlesen

zwanzig52: fragen an die welt von morgen.

mailfooter7

Eine interdisziplinäre Ermutigung zur Entwicklung innovativer Produkt- und Unternehmenskonzepte im Rahmen einer nachhaltigen Wirtschaft Die Folkwang Universität der Künste und das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie laden ein zu einem Kongress mit Studierenden unterschiedlicher Disziplinen am 15. März 2016 … weiterlesen

Impressionen aus dem Workshop „Hochstapeln“ (Teil1)

IMG_5452

„Hochstapeln“ ist ein Workshop, bei dem es im doppelten Sinne des Wortes um eine Inszenierung einer Hochstapelei geht.Zum Einem werden materialbezogen Objekt- und Raumkonfigurationen geschaffen, zum Anderen widmet man sich dem Thema performativ. Hier einige Impressionen aus dem ersten Teil … weiterlesen